Jean Renoir PDF

Pierre Renoir kam als ältester Sohn des Malers Pierre-Auguste Renoir und seiner Frau Aline Victorine Charigot zur Welt. Sein 1894 geborener jüngerer Bruder war der spätere Filmregisseur Jean Renoir. Schon jean Renoir PDF seiner Jugend interessierte sich Pierre Renoir für die Schauspielerei.


Er besuchte das Conservatoire national supérieur d’art dramatique und gewann 1907 den Schauspielpreis prix de tragédie. Nach der Scheidung heiratete er seine dritte Frau, Lisa, die ebenfalls Schauspielerin war. Pierre Renoir erlitt im Ersten Weltkrieg schwere Verwundungen, von denen er sich nur langsam erholte. Zu Beginn der 1920er Jahre nahm er seine Tätigkeit als Schauspieler wieder auf. Ab 1928 gehörte er zum Ensemble seines Freundes Louis Jouvet. Jean Renoir überzeugte seinen Bruder Pierre Anfang der 1930er Jahre von den Möglichkeiten des Tonfilms.

1932 spielte Pierre Renoir in La nuit du carrefour einen der ersten Maigret-Darsteller nach der literarischen Vorlage von Georges Simenon. Regie bei diesem Film führte der Bruder Jean Renoir. 1935 spielte er in La Bandera einen Offizier so markant, dass er in späteren Filmen häufig auf diese Rolle festgelegt wurde. Zu einer seiner bekanntesten Filmrollen gehört die Darstellung des Jericho in dem 1945 unter der Regie von Marcel Carné fertiggestellten Film Kinder des Olymp. Diese Seite wurde zuletzt am 1. Januar 2019 um 23:56 Uhr bearbeitet. Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden.